…::: letzte Änderung 15.07.2017 :::…

 


 zurück zu Nuetzliche Links <<<      Seite 03/20      >>> weiter zu Flohmarkt

 

Aphorismen und Zitate

siehe auch  English aphorism

 


 Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.

 Konfuzius


 Der Zufall begünstigt den vorbereiteten Verstand

 Louis Pasteur 


 Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an, bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon. 

 Waldemar Bonsels


 Prägnante Sätze sind wie scharfe Nägel, welche die Wahrheit in unser Gedächtnis hineinzwingen.

 Denis Diderot 


 Die einen, so scheint mir, haben viele Werkzeuge und wenig Ideen, die anderen haben viele Ideen und gar keine Werkzeuge. Das Interesse der Wahrheit würde verlangen, daß die Denkenden sich endlich   dazu herbeilassen, sich mit den Schaffenden zu verbünden.

 Denis Diderot


 Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht daß sie bleibt. (Someone who wants the world to remain as it is does not want it to remain. Celui qui veut que le monde reste tel qu'il est, ne veut pas qu'il reste.)

 Erich Fried


 Zeit ist nur dadurch, daß etwas geschieht, und nur dort, wo etwas geschieht. 

 Ernst Bloch 


 Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.

 Carl Gustav Jung 


 Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht.

 Paul Valïäry


 Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.

 Aldous Huxley 


 Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben.

 Oscar Wilde


 Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.

 Franz Kafka


 Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.

 George Bernhard Shaw


  Der oft unüberlegten Hochachtung gegen alte Gesetze, alte Gebräuche und alte Religion hat man alles Übel in der Welt zu danken. 

 Georg Christoph Lichtenberg


 Jeder glaubt, die Wahrheit zu haben, und jeder hat sie anders.

 Gotthold Ephraim Lessing


 Ein Diplomat ist ein Mensch, der offen ausspricht, was er nicht denkt.

 Giovanni Guareschi


 Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. 

 Isaac Newton


 Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant, wenn es nicht verboten wäre.

 William Faulkner


 Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

 Mark Twain


 Bildung ist das Vermögen, Dinge vom Standpunkt eines anderen aus betrachten zu können. 

 Hegel 


 Manches Bild wirkt so überzeugend, daß man es unbesehen kauft. Seines Rahmens wegen.

 Wolfgang Kempmann


 Jeder ist für seine Dummheit selbst verantwortlich.

 Dietrich Bonhoeffer


 Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

 Dieter Hildebrandt 


 Die Nationen der Welt ähneln heute einer Gruppe von Bergsteigern, die durch ein Kletterseil miteinander verbunden sind. Entweder steigen sie zusammen weiter bis  zum Gipfel, oder sie stürzen  zusammen in einen Abgrund.

 Michail Gorbatschow  


 Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge.

 Leonardo da Vinci


 Die Menschen glauben fest an das, was sie sich wünschen

 Gaius Julius Cäsar 


 Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, daß die Dinge sind, wie sie sind. 

 Aristoteles 


 Wir sollten das Leben verlassen wie ein Bankett: weder durstig noch betrunken.

 Aristoteles 


 Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

 Heinrich Heine


 Vergib immer deinen Feinden, nichts regt sie mehr auf.

 Oscar Wilde


 Der Erfolgreiche lebt das Leben begeistert! Er ist ein echter Freund des Lebens. Und damit ist er auch sein eigener Freund.

 Vera F. Birkenbihl


 Feder und Papier entzünden mehr Feuer als alle Streichhölzer der Welt.

 Malcolm Stevenson Forbes


 Nehmen Se de Menschen, wie se sind. Andere jibt et nich.

 Konrad Adenauer


 Die Raucher vernebeln nicht nur die Luft, sondern meist auch ihren Geist, und so kann man leichter mit ihnen fertig werden. 

 Konrad Adenauer 


 Der Mensch ist nur da wirklich Mensch, wo er spielt.

 Friedrich Schiller


 Der Gütige ist frei, auch wenn er ein Sklave ist. Der Böse ist ein Sklave, auch wenn er ein König ist.

 Aurelius Augustinus


 Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit - aber jetzt noch nicht!

 Aurelius Augustinus


 In Dir muß brennen, was Du in anderen entzünden willst.

 Aurelius Augustinus   


 Der Mensch ist nicht nach dem zu beurteilen, was er weiß, sondern nach dem, was er liebt

 Aurelius Augustinus


 Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen von der Schwere der Dinge, bindet den Vereinzelten zu Gemeinschaft. Ich lobe den Tanz, der alles fordert und fïördert, Gesundheit und klaren Geist und  eine beschwingte Seele. O Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.

 Aurelius Augustinus


 Es ist seltsam: die Menschen klagen darüber, daß die Zeiten böse sind. Hört auf mit dem Klagen. Bessert euch selber. Denn nicht die Zeiten sind böse, sondern unser Tun. Und wir sind die Zeit.

 Aurelius Augustinus 


 Ich bin der Ansicht, daß Politik die Unterhaltungsbranche der Großindustrie ist.

 Frank Zappa


 Wenn Du nicht weißt, was es ist, werde ich es Dir nie erklären können.

 Louis Armstrong


 Möglichkeiten erhalten nur diejenigen, die die Zukunft lieben.

 Koreanisches Sprichwort


 Wenn ich ein wenig Geld bekomme, kaufe ich mir davon Bücher. Wenn dann noch etwas übrig ist, kaufe ich Essen und Kleidung.

 Erasmus von Rotterdam


 Ein Maß für die Lebensqualität der Zukunft wird die individuelle Summe der Zeiten der Nichterreichbarkeit sein. 

 Vincent F. Zaphod, Wortkünstler


 Wenn man die Menschen so behandelt, als seien sie was sie sein sollten, dann hilft man ihnen, zu dem zu werden, dessen sie fähig sind. 

 Johann W. von Goethe


 Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen. 

 Johann W. von Goethe


 Wir ertrinken in Information und hungern nach Wissen.

 John Naisbitt


 Das Haupthindernis für Erziehung ist unser Schulsystem.

 Timo


 Der Satz "Der Klügere gibt nach" bringt die Dummen an die Macht.

 Marie von Ebner-Eschenbach


 Ich weiß freilich nicht, ob es besser werden würde, wenn es anders wäre, aber es muß anders werden, wenn es gut werden soll.

 Georg Christoph Lichtenberg


 Der größte Feind der Wahrheit ist oft nicht die Lüge, - überlegt, erfunden und unehrlich -, sondern der Mythos, - beständig, überzeugend und unrealistisch.

 John F. Kennedy 


 Der Mensch muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

 John F. Kennedy


 Verantwortlich ist man nicht nur für das was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.

 Laotse


 Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

 Laotse


 Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

 Konfuzius


 Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

 Konfuzius


 Es schadet einem nicht, wenn einem Unrecht geschieht. Man muß es nur vergessen können.

 Konfuzius


 Fantasie ist wichtiger als Wissen.

 Albert Einstein


 Wir leben in einer Welt vollkommener Mittel und verworrener Ziele.

 Albert Einstein


 Wenn du ein wirklicher Wissenschaftler werden willst, denke wenigstens eine halbe Stunde am Tag das Gegenteil von dem, was deine Kollegen denken.

 Albert Einstein 


 Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall. 

 Albert Einstein


 Die Menschen haben eine Zukunft, wenn sie es verdienen, eine Zukunft zu haben.

 Gregory Chaitin


 Der Realist weiss, was er will. Der Idealist will, was er weiss.

 Graffito 


 Solange nicht der Untergang der Menschheit hundertprozentig feststeht, lohnt es sich, dagegen zu arbeiten.

 Erich Fried


 Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mässig genossen, ist unschïädlich.

 Mark Twain 


 Wer gar zuviel bedenkt wird wenig leisten.

 Friedrich Schiller


 Denken heisst überschreiten.

 Ernst Bloch


 Andere beherrschen erfordert Kraft. Sich selbst beherrschen fordert Stärke.

 Laotse


 

 

15

â—„â–º

16

 

01

â—„â–º

02

â—„â–º

 

↨

   â—„â–º  

↨

     

↨

14

   17

â—„â–º

18

     

04

↨

     

 

     

↨

13

 

 

 

 

 

 

 

05

↨

     

 

     

↨

12

     

 

     

06

↨

     

 

     

↨

11

â—„â–º

10

â—„â–º

09

â—„â–º

08

â—„â–º

07

 

          

 

…::: letzte Änderung 15.07.2017 :::…

 

 

01 - Home +  02 - N�tzliche Links + 03 -  Aphorismen + 04 - Flohmarkt Berlin + 05 - Webmaster + 06 - PocketPC + 07 - Crassulaceae + 08 - ebay + 09 - Pinwand + 10 - Segelschiff Krig Vig + 11 - Chat + 12 - Onlinegames + 13 - Newsticker + 14 - Web-Radio + 15 - Englisch/Franz�sisch �bersetzen + 16 - Korea(nisch) + 17 - Routenplaner/Shop + 18 - Nachricht hinterlassen + 19 - "Under Construction" + 20 -  Disclaimer + 21 - Handy Extras

 

---- Nalon Webseiten 


 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!